1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Gib mit einem Klick Deine Bewertung ab)
Loading...

 

Nachfolgend findest Du namen hafte und große deutsche Versandhäuser bei den Du auf Rechnung kaufen und bezahlen kannst. Das Zahlungsziel bei den meisten hier gelisteten Anbietern liegt bei zwei Wochen, kann aber hiervon abweichen. Bis wann der Rechnungsbetrag überwiesen werden muss kannst Du vorab in den AGBs oder der Rechnung entnehmen.

Versandhäuser mit Rechnungskauf

Amazon auf Rechnung kaufen
Amazon
  • Kosenloser Versand bei amazon Prime
  • Je nach Produkt extra Versandkosten
BAUR Versand auf Rechnung bestellen
Baur Versand
  • Versandkosten-Flatrate für z.B. 1 Jahr kostenlosen Versand
  • 20% Rabatt für Neukunden

Informationen zu Versandhäuser auf Rechnung

Beim Versandhandel unterscheidet man zwischen sog. Spezialversender und Universalversendern. Bei den hier gelisteten Versandhäusern handelt es sich i.d.R. um Universalversender. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass ihr Fokus nicht auf eine Produktkategorie begrenzt ist. Durch das breite Produktsortiment wird dem Käufer das Einkaufen sehr erleichtert, da er verschiedene Produkte bei nur einem einzigen Anbieter bestellen kann und somit Zeit, aber vor allem Geld spart. Darüber hinaus besteht bei diesen großen Anbieter oftmals die Möglichkeit die Ware auf Rechnung zu bestellen, weshalb sie auch Versandhäuser mit Kauf auf Rechnung bezeichnet werden.

Große Versandhäuser mit Kauf auf Rechnung wie z.B. Otto, Karstadt, Schwab und Galeria Kaufhof haben ein sehr gutes Mahn- und Inkassoverfahren. Daher sei allen Käufern hier der Hinweis gegeben, dass Kauf per Rechnung nicht bedeutet, dass die Ware nicht pünktlich bezahlt werden muss. Der Käufer erspart sich eine Menge Zusatzkosten, wenn er den Rechnungsbetrag innerhalb der eingeräumten Zahlfrist begleicht. Oftmals scheinen Kunden den Rechnungsverkauf bei einem Versandhaus mit einer Finanzierung zu verwechseln. Bei der Finanzierung wird dem Kunden, nach vorheriger Absprache ein Zahlungsziel eingeräumt, dass sich über viele Monat erstreckt und i.d.R. Zinsen einschließt. Der Rechnungskauf hingegen ist lediglich eine sichere Zahlungsart, die insbesondere im Online-Handel als sehr sicher erachtet wird. So muss man als Käufer weder seine Kreditkarten-Details preisgeben, noch ein PayPal-Konto besitzen.

Wer mit dem Gedanken spielt, teure Gegenstände wie Fernseher, Möbel, Küchen, Computer auf Rechnung zu bestellen, der sollte sich darüber im Klaren sein, dass der Rechnungsbetrag unbedingt innerhalb der gesetzten Zahlungsfrist, meist zwei Wochen, zu zahlen ist. Ansonsten beginnt das Mahnverfahren und endet schließlich irgendwann im Inkassoverfahren. Das kann für die Beteiligten nicht nur unangenehm werden, sondern sehr teuer. Es lohnt sich also nicht!